Geschichte

Guggenbühls Geschichte

 

Mitte 60er Jahre

Die Familie Guggenbühl erbaut die Gärtnerei Guggenbühl in Bonstetten

1988

Die Swisspor AG übernimmt das Gartencenter Guggenbühl von der Familie Guggenbühl. Zusammen mit dieser Übernahme wurde auch ein neuer Geschäftsführer für das damals noch 10 Köpfige Unternhmen gesucht.

Mit dem Vorstellungsgespräch zum Geschäftsführer von der Guggenbühl Pflanzen AG im Jahr 1988 hat alles angefangen. Arthur Küng hat mit 26 Jahren den Betrieb als Geschäftsführer geleitet. Mit ihm hat auch Ruth Küng im Betrieb als Aushilfe für einige Monate angefangen (bis heute 30 Jahre im Betrieb).

1995

Mit dem Ausbau der Produktion von 4 zusätzlichen Gewächshäusern hat man 1995 die erste grössere Erweiterung in Angriff genommen. Durch die zusätzliche und modernere Produktionsfläche, konnte man die Effizienz und somit die Anzahl selbst produzierten Pflanzen steigern.

2002

Arthur und Ruth Küng übernehmen von der Swisspor AG die Guggenbühl Pflanzen AG (Gartencenter Guggenbühl) und führt diese seither als Familienunternehmen.

2003

Das Dienstleistungsangebot wird um eine Gartenbauabteilung erweitert. Ob Terrassenbepflanzungen, Sitzplätze, Gartenunterhalt oder Natursteinarbeiten ab diesem Zeitpunkt plant und baut die Gartenbauabteilung in all diesen Bereichen schöne Wohnzimmer für draussen.

2014

Eröffnung des neuen Gartencenters. 3000 zusätzliche Quadratmeter Verkaufs- und Parkplatzfläche wurden direkt neben dem „alten“ Gartencenter realisiert. Obschon mit dem Holzbau die Verkaufsfläche fast verdoppelt wurde, konnte mit der effizienten Bauweise und den verbesserten Dämmungstechniken der Energieverbrauch um 10% gesenkt werden.

2018

30 Jahre Gartencenter Guggenbühl und Familie Küng